Frühjahrsmüdigkeit? – Bring deine Körperenergie in Schwung! 1. APRIL 2017

Frühjahrsmüdigkeit? – Bring deine Körperenergie in Schwung! 1. APRIL 2017

Hier mein Blog zum Anhören

In der Natur sprießt und blüht es an allen Ecken und Enden. Die Energie des Frühlings ist wieder da! Ist deine Energie nach dem Winter auch wieder frisch und lebendig? Oder fühlst du dich noch müde, ohne Tatkraft oder eher gereizt?

 

Heute möchte ich mit dir teilen, wie und wo die Körperenergie in uns fließt und wie du diese Energie bewusst aktivieren kannst.

 

Die Körperenergie eines Menschen fließt in bestimmten Bahnen und versorgt dadurch den ganzen Körper mit Lebensenergie. Diese Bahnen heißen Meridiane.

Im Bereich des großen Zentralmeridians (er ist aufgeteilt in das Konzeptionsgefäß – an der Vorderseite des Körpers und das Lenkergefäß – auf der Rückseite des Körpers), liegen auch die Hauptenergiezentren (Chakren) des Menschen.

chakras-310119_960_720

Chakren sind für die Aufnahme und Weitergabe der Lebensenergie an unsere Umwelt zuständig, die Meridiane verteilen die Energie im Körper.

Damit der Körper gut mit Energie versorgt ist, müssen natürlich in erster Linie die Chakren gut funktionieren. Das ist aber nicht immer der Fall. Oft ist die Energie der Chakren blockiert. Das kann sich in mangelnder Tatkraft bis hin zu körperlichen Beschwerden äußern. Je nach Chakra sind sie Beschwerden auch unterschiedlich.

Die Meridiane übernehmen die wichtige Aufgabe der Energieverteilung. Das heißt, sie sind die „Energie-Autobahnen“ und bringen die Lebensenergie von den Chakren in den Körper hinein.

Meridian System Description Chart GERMANMeridian System Chart - GERMAN LABELING!- Male body with acupuncture meridians, anterior and posterior view.

Es gibt 12 Hauptmeridiane von denen sich je einer jeweils rechts und links am Körper befindet

Sie heißen:

  • Lebermeridiane
  • Gallenblasenmeridiane
  • Herzmeridiane
  • Dünndarmmeridiane
  • Magenmeridiane
  • Milz-, Pankreasmeridiane
  • Lungenmeridiane
  • Dickdarmmeridiane
  • Nierenmeridiane
  • Blasenmeridiane
  • Dreifach-Erwärmer- Meridiane
  • KreislaufSexus-Meridiane (vgl. Fischer-Reska Hanelore (2001): Das Heilzonen Buch, Gräfe und Unzer Verlag, S 23f)

 

Ebenso ist jeder dieser Meridiane auch mit dem jeweiligen Organ verbunden, zB Lebermeridiane mit der Leber.

Es kommt sehr häufig vor, dass Mensch irgendwo in ihrem Körper eine energetische Blockierung im Sinne eines Energiestaus (Fülle) oder eine energetische Blockade im Sinne eines Mangels (Leere) haben.

Klassisch gibt es aus der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) Behandlungsmethoden, welche die Energie in den Meridianen wieder ins Fließen bringen (Akupunktur, Moxibustion, Akupressur, Meridianmassage oder auch, spezielle Diäten).

 

Speziell für die Selbstbehandlung ist die Akupressur spitze!

 

Bring deine Lebensenergie in Schwung:

Ich wende für mich besonders gerne das Abklopfen und ein leichtes Drücken von Akupunkturpunkten an. Besonders die Endpunkte der Meridiane klopfe und streich ich gezielt aus. Das bringt die Energie so richtig gut ins Fließen.

 

Probiere doch folgendes gleich aus:

 

Halte mit deinen Händen gleichzeitig die folgenden Punkte auf der Haut:

  1. Punkt G1 auf der Abbildung, Das ist der Beginn des Gallenblasenmeridians. Drücke dazu sanft den Punkt neben dem Auge, dort wo deine Lachfältchen sind.

Meridianverlauf Kopf Gallenblase1

Bildquelle: https://akupunkturpunkte-finden.de/index.php?section=punktgraf&koerte=ko-seite&punkt=G20

 

  1. Auf der gleichen Körperseite, die 4. Zehe, äußerer Nagelfalzwinkel, kleinzehenseitig

Gallenblase 44

Bildquelle: https://www.qigong-akademie.at/holz-serie-nr-7-wie-du-mithilfe-des-gallenblasen-meridians-und-seiner-wirkungsvollsten-akupunkturpunkte-deine-gesundheit-staerken-kannst/

 

Das sind die Endpunkte des Gallenblasenmeridians. Er steht für „Tatkraft, während man dabei dennoch in der eigenen Mitte ruht.“ (Neumayer Petra, Stark Roswitha (2010) Medizin zum Aufmalen, 3. aktualisierte Auflage, mankau Verlag, S 50)

„Bei einem Energiemangel (Anm. im Gallenblasenmeridian) werden wir uns schon bei geringen Schwierigkeiten geschlagen geben und aufgeben. Hat die Gallenblase zu viel Energie, werden wir leicht ungeduldig und neigen zu Wutausbrüchen. Ist die Energie ausgewogen und harmonisch, reagieren wir spontan und sind außerdem flexibel genug, um uns schnell den veränderten Bedingungen anzupassen.“ (Mühlhans Gisela; Böslen Brigitte (2003): Qigong-Yoga – Brücke zur Quelle des Lebens, Herbig Verlag, S 40)

 

Also genau das richtige um die Lebensenergie bei Frühjahrsmüdigkeit wieder in Schwung zu bringen!

Halte die Punkte ca 3 Minuten lang, du kannst sie auch leicht massieren. Idealerweise machst du das nacheinander rechts und links am Körper.

 

Ich verwende für das Halten der Akupressurpunkte besonders gerne das Kombi-Öl Nr. 13 von Ingrid Auer. Es unterstützt die feinstoffliche Regenerierung des Meridian-Energieflusses.

Kombi Öl 13

Schluss mit der Frühjahrsmüdigkeit – Probier´s doch mal aus! So kommt auch deine Körperenergie wieder in Fluss!

 

Hier meine Monats-Inspiration zum Anhören

ea-in-meiner-praxis-kleinenergetisches-coaching-2-17-klein

 

Für einen Energetischen Ausgleich oder ein Energetisches Coaching kannst du mich gerne kontaktieren!

                             elisabeth-glaser@gmx.atwww.elisabeth-glaser.at

 

Herzliche Grüße,

portrait-lisi-querformat

Elisabeth Glaser (akademische Pflegepädagogin)
HUMANENERGETIKERIN

Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester
Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege
innerwise(R)Practitioner
Engelsymbole von Ingrid Auer(R)
Spirituelle Pädagogik nach Beate Gliedt und Ingrid Auer
Dipl. Entspannungstrainerin
Dipl. Bach-Blütenberaterin und kosmobiologische Beraterin
PranaVita
Craniofluidbalancing
EnergyBalancing

f Elisabeth Glaser – Ich freue mich über jedes LIKE!

Meine Blogs findest du unter www.elisabeth-glaser.at und https://elisabethglaserdotat.wordpress.com/

 

Rechtlicher Hinweis:
Alle Rechte vorbehalten. Du darfst die Inhalte dieses Artikels nicht kopieren, verbreiten oder an Dritte weitergeben ohne dir zuvor eine Einverständniserklärung der Autorin (Elisabeth Glaser) eingeholt zu haben.

Selbstverständlich darfst du den Link zu diesem Artikel in den sozialen Netzwerken verbreiten!

 

Kein Kommentar

Schreib einen Kommentar

vier × eins =