Was tun, wenn ich vom Leben herausgefordert werde?

Was tun, wenn ich vom Leben herausgefordert werde?

Mitten hinein in den März! Kaum zu glauben, dass schon wieder zwei Monate des neuen Jahres verstrichen sind. 2018 steht aus astrologischer Sicht (definiert von einer Profi-Astrologin) unter dem Motto „Das Reset des Egos“.

Es geht darum kritisch zu hinterfragen wo ich mich größer oder arroganter mache und mich über andere Stelle und
auch kritisch zu hinterfragen wo ich mich kleiner mache und mich anderen unterwürfig zeige.
An welchen Stellen des Lebens man glaubt keine Entscheidungskraft zu haben.
Das bedeutet auch, dass jeder Einzelne seine verdrängten und vergrabenen Verletzungen oder Kränkungen ansehen darf.
Das jeder Einzelne seine Anteile wie das Innere Kind, den Inneren Mann und die Innere Frau in Balance bringen darf.
Das bedeutet auch, dass jeder Einzelne authentisch werden muss – wer bin ich? Was passt zu mir? Was passt nicht (mehr) zu mir? Und da geht es nicht unbedingt um diese großen Veränderungen im Außen wie Arbeitsplatzwechsel oder die Trennung vom Partner.

Es geht um die inneren Veränderungen.

*Es geht darum, dass beispielsweise Glaubenssätze verändert werden.

*Dass die Einstellung zum eigenen physischen Körper verändert wird.

*Das man beginnt sich selbst liebevoll anzunehmen und nicht immer nur zu kritisieren.

 

Genauso ist es mir auch gegangen. Ich war immer sehr hart und kritisch zu mir selbst.
Meine Glaubenssätze redeten mir ein, dass ich klein und nicht willkommen bin.
Meinem Körper gönnte ich viel zu wenig Sport, dafür mehr Kekse und Wurstbrote.

Ich konnte mich selten liebevoll annehmen. Im Gegenteil, ich kritisierte mich für alles Mögliche: Weil im Haus nicht zusammengeräumt war, weil ich wieder mal nicht „nein“ gesagt hatte, weil ich das Gefühl hatte vieles nicht gut genug zu können und andere (von denen ich glaubte die können das besser) über mich stellte.

 

Durch meine innere Entwicklung hin zu einem bewussteren Leben hat sich in mir vieles verändert.

Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich mir eines Tages ganz klar gesagt habe: „Ich gehe keine faulen Kompromisse mehr ein.“ „Ich lasse mich nicht mehr des lieben Friedens wegen von anderen beleidigen.“ „Ich beginne heute, dass ich zu mir und meinen Fähigkeiten stehe“.

Puh, das war ein Statement zu mir selbst! Das entscheidende war für mich aber, dass diese Sätze nicht aus meinem Kopf kamen – denn sonst hätte ich sie bestimmt schon wieder vergessen. Diese Sätze kamen aus meinem Herzen! Ich fühle, dass es endlich an der Zeit war authentisch zu sein. Ich wollte nichts mehr verdecken. Ich wollte keine Kosmetik mehr über Dinge legen die angeblich nicht schön sind. Wer definiert denn dieses „Schön sein“? Wer hat das Recht mir vorzuschreiben was ich aus meinem Leben mache? Keiner! Das muss ich ganz alleine mit meinem authentischen Selbst ausmachen. Ich muss mich ja in meiner Haut wohl fühlen. Ich muss mit Kompromissen und Konsequenzen leben – oder eben ohne – und deshalb habe ich auch die Entscheidungskraft!

 

Seit diesem Statement mir selbst gegenüber sind jetzt einige Jahre vergangen. Es waren turbulente, klärende, entrümpelnde und ehrliche Zeiten. Aber vor allem waren es Zeiten in denen ich den Zugang zu meinem Herzen wieder gefunden habe.

Über viele Jahre meines Lebens habe ich immer wieder festgestellt, dass ich mein Herz sehr verschlossen habe. Nach diesem klaren Entschluss und der Kraft einiges in meinem Inneren zu verändern merkte ich, dass ich die Liebe in meinem Herzen wieder fühlen konnte. Ich habe gelernt Liebe in die Dinge des Lebens einfließen zu lassen. Ich habe gelernt die Herausforderungen des Lebens (oft nicht gleich, aber nach einigem betrachten) mit Liebe zu erfüllen und das Geschenk in der Situation zu sehen. Und ich habe gelernt die Vergangenheit so anzunehmen wie sie war. Die Vergangenheit ist Teil meines Lebens die einfach so war. Ich habe begonnen nicht mehr negativ über einzelne Kränkungen und Missgeschicke zu denken.

Wie geht es dir mit dem Gefühl der Liebe im Herzen? Kannst du dieses Gefühl wahrnehmen?

Um schwierige Situationen besser meistern zu können mache ich selbst seit Jahren eine besondere Art der geführten Meditation. Die innere-Bild-Arbeit hilft mir sehr bei der Bewältigung von schwierigen Situationen. Wenn auch du in einer schwierigen Situation bist, lade ich dich ein mit mir diese Meditation zu machen.

 

Ich unterstütze dich, dass du den „Raum deiner Probleme“ energetisch klärst und somit das Fundament für neue Lösungen legen kannst. Du hast die Kraft und die Unterstützung um den ersten Schritt für eine Lösung zu finden.

Die geführte Meditation

„energetische Unterstützung bei Problemen und Herausforderungen“

 

Durch die energetische Reinigung innerer Räume zur Klarheit und Lösungsfindung.

->Trag hier deine E-Mail-Adresse ein und erhalte den Link zur Meditation zugesandt.

Vorname*
Email*

Das Jahr 2018 steht aus astrologischer Sicht unter dem Titel „Das Rest des Egos“. Wie geht es dir mit den vielen Herausforderungen die da schon auf dich zugekommen sind?

Wie kannst du dich gerade selbst annehmen?

Bist du liebevoll oder kritisch zu dir selbst?

Bist du liebevoll oder kritisch zu deiner Familie?

Bist du liebevoll oder kritisch zu denen Kollegen?

Wie geht es dir mit möglicherweisen großen Veränderungen und Herausforderungen die in letzter Zeit auf dich zugekommen sind?

 

Es ist nicht immer leicht im Fluss des Lebens zu sein. Sehr oft werden wir mit Krankheit, Mangel, Streit, Konkurrenz, Leid und ähnlichem konfrontiert.

 

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Menschen – auch ich – große Angst haben sich mit schwierigen Themen des Lebens auseinanderzusetzen. Es wird versucht wegzulaufen, schlecht zu reden, das Problem zu ignorieren, über Probleme anderer Menschen zu reden anstatt sich selbst bei der Nase zu nehmen. Leider ist es so, dass die Hintergrundthemen dieser Herausforderungen immer wieder zu uns kommen. Bis sie tatsächlich angesehen, geheilt und dann eine konstruktive Lösung gesucht wird.

 

Neues oder Herausforderndes macht oft Angst. Durch diese Angst aber durchzugehen ist der Schlüssel.

Ich habe selbst durch sehr viele Herausforderungen in den letzten Jahren gemerkt, wie wichtig es ist die energetische Struktur des Problems zu klären, zu erden und mit der Energie des Höheren Selbst zu befüllen.

Die energetische Struktur eines Problems ist wie die Blaupause eines Problems. Mit dieser Blaupause kann sehr gut gearbeitet werden um Entwicklungsarbeit im Inneren zu leisten.

Die persönliche Weiterentwicklung ist natürlich sehr wichtig. Sie kann aber viel besser gelingen, wenn die inneren Räume, die Blaupause des Menschen, klar, liebevoll, geerdet und gesund ist.

 

In den inneren Räumen sind unsere (unterdrückten) Emotionen, Kränkungen, die energetische Struktur von Kompromissen, Vereinbarungen, Ängsten, Sorgen usw. abgespeichert. Deshalb empfinde ich es als wichtig, dass die inneren Räume geklärt werden.

 

Wenn die inneren Räume in Harmonie gebracht werden, können die äußeren Gegebenheiten folgen. Du kennst vielleicht das kosmische Gesetz „Wie innen so außen“ und diese Kraft wird bei der inneren-Bild-Arbeit eingesetzt.

Ich lade dich herzlich ein mit mir im geschützten Rahmen die wundervolle Meditation
„Energetische Unterstützung bei Problemen und Herausforderungen“ zu machen. Ich unterstütze dich, dass du den „Raum deiner Probleme“ energetisch klärst und somit das Fundament für neue Lösungen legen kannst. Du hast die Kraft und die Unterstützung um den ersten Schritt für eine Lösung zu finden.

Die geführte Meditation

„energetische Unterstützung bei Problemen und Herausforderungen“

 

Durch die energetische Reinigung innerer Räume zur Klarheit und Lösungsfindung.

->Trag hier deine E-Mail-Adresse ein und erhalte den Link zur Meditation zugesandt.

Vorname*
Email*

Das Jahr 2018 kann aber auch unter dem Aspekt: „Ich begegne meinen Tätigkeiten und Aufgaben mit Leichtigkeit und Freude“ gesehen werden.

 

In den letzten Wochen wurden viele Menschen vom Leben  auf die Probe gestellt, ich auch. Vielleicht kennst du diese Situationen wo dir zum wiederholten Male etwas passiert, und du alleine hast die Entscheidungskraft wie du reagierst.

Ich bin schon oft in die Situation gekommen, in denen ich im Nachhinein merkte, dass ich über meine Grenzen hinausgearbeitet habe: das ich zuviel getan, zu viele Fortbildungen, zu viele Videos, zu viele Blogartikel, zu viele was auch immer gemacht habe.

Und weil man/frau oft nicht gleich erkennt und stoppt, sagt das Leben dann hin und wieder „Ich schenke dir diese oder jenes Problem damit du mal wirklich eine Pause einlegst“. Ich versuche immer wieder mein Handeln zu reflektieren und natürlich musste ich mir eingestehen, dass dieses zuviel schlecht für meine Gesundheit war.

Nachdem dieses Jahr auch unter dem Motto „Ich begegne meinen Tätigkeiten und Aufgaben mit Leichtigkeit und Freude“ steht habe ich mich entschlossen langsam und mit Bedacht weiterzugehen.

Denn keiner kommt ums Leben wenn die Monatsinspiration erst einige Tage nach Beginn des Monats im Postfach landet. Keiner kommt ums Leben wenn man nicht vom Fußboden essen kann, weil ich mir erlaubt habe heute nicht den Boden zu wischen und glücklicherweise sind wir in der Lage von sauberen Tellern essen zu können 😉 .

 

Gesundheitliche Probleme stellen vieles auf den Kopf. Die Frage: „Was ist wirklich wichtig“ taucht auf.

Geht es dir auch so wenn du gesundheitliche Probleme hast?

 

Besonders dann wenn gesundheitlichen Problem groß sind, finde ich es so wichtig, dass Klarheit, liebevolle Begegnungen und eine Atmosphäre der Herzlichkeit aufgebaut werden.

Klarheit in punkto Organisation des Lebens, Änderungen des Lebensstiles, Überlegungen welche Auswirkungen die Erkrankung mit sich bringt.

Liebevolle Begegnungen mit Menschen die man gerne hat. Liebevolle Begegnungen bringen Lebensqualität und die Antwort auf die Frage „Was ist wirklich wichtig im Leben?“ Denn sehr häufig wird diese Frage mit: „Schöne Zeit mit meiner Familie, gemütliche Zeit mit meinen Lieben, herzliche Begegnungen, pflegen von Freundschaften“ beantwortet.

Eine herzliche Atmosphäre, Geborgenheit und Sicherheit sind die Basis damit die Wunden des Lebens heilen können.

 

Leider erwartet man zu häufig, dass andere den ersten Schritt wagen müssen. Aber jeder ist ein Teil des großen Puzzles. Sei mutig und erlaube dir besonders in Herausfordernden Zeiten, dass es Hilfe und Unterstützung gibt und nimm diese auch an.

 

Auch heute möchte ich dich gern wieder einladen die inneren Räume zu klären um Probleme und Herausforderungen besser meistern zu können.

Nimm dir einig Minuten Zeit um im geschützten Rahmen die wundervolle geführte Meditation „Energetische Unterstützung bei Problemen und Herausforderungen“ zu hören. Ich unterstütze dich, dass du den „Raum deiner Probleme“ energetisch klärst und somit das Fundament für neue Lösungen legen kannst. Du hast die Kraft und die Unterstützung um den ersten Schritt für eine Lösung zu finden.

Die geführte Meditation

„energetische Unterstützung bei Problemen und Herausforderungen“

 

Durch die energetische Reinigung innerer Räume zur Klarheit und Lösungsfindung.

->Trag hier deine E-Mail-Adresse ein und erhalte den Link zur Meditation zugesandt.

Vorname*
Email*

P.S: Die Meditation ist in dieser Monatsinspiration anstatt des Videos zur Monatsinspiration.

Wenn auch du in einer schwierigen Situation bist, dann trag dich gleich hier ein! Ich sende dir einen Link für die Meditation zu. Mach mit mir gemeinsam die geführte Meditation „energetische Unterstützung bei Problemen und Herausforderungen“.

Für mehr Klarheit und zur Lösungsfindung.

Vorname*
Email*
No Comments

Post A Comment

1 + 17 =